Biophysikalische Medizin

Biofeldtest

Ergänzend zur manuellen Migränetherapie biete ich einen Biofeldtest an.

Mithilfe dieses biophysikalischen Testverfahrens kann man nach körperlichen Störfeldern suchen, z.B. nach einer Belastung mit Quecksilber oder Formaldehyd.

Weiterhin können Anzeichen für einen Vitamin- oder Mineralstoffmangel überprüft werden (z.B. Magnesium, Vitamin D,...).

Bioenergie-Modulator-Therapie

Bei einem Verdacht z.B. auf Quecksilberbelastung wird eine individuell ausgewählte Therapiesubstanz vom Bioresonanzgerät (Bioenergie-Modulator) auf den Patienten per Handelektroden übertragen.

Diese Behandlung hat das Ziel, den Entgiftungsvorgang anzuregen und zu unterstützen.


Aufklärender Hinweis: Die hier vorgestellten naturheilkundlichen (schulmedizinisch und wissenschaftlich nicht anerkannt) Therapien sollten immer nur ergänzend zur schulmedizinischen Behandlung erfolgen und ersetzen nicht den Arztbesuch. Um weitere Krankheitsursachen auszuschließen, sollte Ihr Hausarzt stets der erste Ansprechpartner sein.